11. OPEN-Ei - Live Open-Air Benefiz Musikfestival

Kategorie: Musik

Nächster Termin:

Nächster Termin
100%
Bewertung:
Event Foto

Gute Musik für den guten Zweck – nicht mehr und nicht weniger ist das OpenEi und will das OpenEi sein. Seit 2009 wird am jedem 3. Samstag im August Witzwort zur Festival-Metropole des Nordens.

Welche Künstler erwarten uns? Wen dürfen wir begrüßen und wer begrüßt Euch?

The Laubach Brothers: Durch den Tag führen Euch die Geschwister und Naturtalente Sebastian und Thomas Laubach. Zwischen den GIGs, auf den beiden Witzworter Bühnen werden kleinere Darbietungen die Umbaupause und den Soundcheck -it´s live!!- begleiten und dann schlägt ihre Stunde: the Laubach Brothers

Das Duo Nette Duette: „Singen ist unser großes Hobby“, sagt Petra vom Duo NETTE DUETTE aus Ramstedt. Sie singt mit Ulli seit ein paar Jahren in der Singgemeinschaft des MGV Schwabstedt von 1860, einem gemischten Chor mit über 30 Sängerinnen und Sängern. „Irgendwann hat Ulli, begleitet vom Chorleiter am Klavier, mal ‚Your Song‘ von Elton John zum Besten gegeben. Das war der Start, neben dem Chor ein eigenes Duo zu gründen“, so Petra weiter. Zwischenzeitlich bietet Duo NETTE DUETTE eine breite Palette von Schlagern, Popsongs, Balladen, Country- und Musical-Titeln, die alle live zu den Original-Playbacks vorgetragen werden. „Und es kommen immer wieder neue, aktuelle Titel dazu“, freut sich Ulli. Zahlreiche Auftritte, auf privaten wie auch öffentlichen Veranstaltungen, hat das Duo bereits absolviert und sein begeistertes Publikum auf eine musikalische Reise mitgenommen.
Kellerkabarett: Mit dem Kellerkabarett, bestehend aus Namensgeber und Autor Ralf Keller aus Warder, sowie Gitarrist und Sänger Achim Schnoor aus Groß Wittensee, kommt absolut Neuland auf die Bühne in Witzwort. Neuland im Sinne von Stil, denn die beiden sind Profis mit unzähligen Auftritten und es verbindet sie eine tiefe Freundschaft. Das Kellerkabarett dekliniert in seinen Liedern fast alle gängigen Musikrichtungen auf Plattdeutsch durch und ist gleichfalls ungemein komisch.
Küstenschmutz … wohnt Ihr noch zu Hause??? Ewig nur noch ruhig gestellt zu werden, überlastetes Personal, schlechte Musik im abendlichen Singkreis…!!! Dies ist kein Leben für so erfolgreiche Musiker, die einst von der Jugendzeitung „Applause“ zur schönsten Strandpunkband „ever“ gewählt wurde. 50 Jahre nach der Trennung fand sich die Band auf einem Bunten Abend ihrer Seniorenresidenz zu einem umjubelten Reunion Konzert zusammen. Ihre alten Hits haben Generationen glücklich gemacht und auch heute funktioniert das Bandkonzept - trotz einiger Zipperlein der Musiker - grandios! Lediglich auf das seinerzeit von der Band erfundene Stagediving wird aufgrund der fortschreitenden Inkontinenz des Sängers verzichtet.
André Carswell  – singing for your soul! Eine kleine Besetzung – alles handgemacht und doch ein kompletter Sound. Klein ist hier nur die Anzahl der Musiker. Auf der Bühne findet großes Kino statt. Begleitet von dem Pianisten Michel Hauck singt André Carswell (Anyone’s Daughter, Siggi Schwarz Band & Ulmer Symphoniker) vom Soulklassiker bis zum Rockoldie, alles was ihnen Spaß macht, den beiden in den Sinn kommt und in die Herzen ihrer Zuhörer trifft. Unterstützt von funky Piano Grooves trifft André Carswell mit seiner 4 Oktaven umfassenden Stimme immer wieder die Herzen seiner Zuhörer und die Menschen verlassen das Konzert mit einem warmen Gefühl. Die beiden kommen aus dem Süden der Republik, spielen erst auf den Hafentagen und dann bei uns.

Unkenruf: Die vier Schleswig-Holsteiner von !unkenruf machen sich regelmäßig auf die akustische Krötenwanderung mit Gitarre, Gesang, Mandoline, Geige, Bass und Schlagzeug auf. Auf Schleichwegen geht es in die Liedermacherszene der ehemaligen DDR und auf die Bühnen der Musikkomödianten von überall. Zwischenstopps sind dabei Chansons und poetischer Krach zum Hüpfen. !unkenruf machen die Musik von Liedermachern wie Hans-Eckard Wenzel, Gerhard Gundermann, Bodo Wartke, Funny van Dannen oder Hagen Stoll. Dazu gibt es ihre eigenen Stücke über das verschleißfreie Leben auf der Überholspur. Mal deutschsprachige Chansonpolka, mal Balkanwalzer, mal Tippeleiballade (Folk nur mal versehentlich) Fazit: Diese Musik passt hervorragend zu mehreren Gläsern Rotwein, Fischbrötchen und vielem mehr…
Bluheiß: Ahoi und Anker lichten, Seemänner und Seefrauen! Willkommen an Bord der bluheiß! Aufgetaucht und eingelaufen im Hafen, erklingt ein Fächerschuss des Rocks – von Metal über Hard Rock bis hin zum Punk mit deutschen Texten über die Seefahrt und allem was Spaß und Fahrt macht. Lieder wie „Anblasen“, „Diesel“ oder „Volle Pulle“ gehören zum Repertoire und landen als (T)Ohrpedo in der Ohr-Muschel. Da wird Sturmstärke 12-mäßig gerockt - von der Bilge bis ins Seerohr! Da tanzen die Kraken Pogo! Da fällt den Austern die Perle aus der Fresse! Also „Warschau“ meine lieben Mann- und Frauschafter, macht euch auf die Reise, Reise, heuert an, tankt ordentlich Diesel und seid auf der Kaperfahrt mit dabei!
PentaPhonic: Mit Sängerin - Marit, Bassisten - Martin, Drummer - Leif und den beiden Gitarristen - Michael und - Leif-Eric haben sich 5 Vollblutmusiker aus den unterschiedlichsten Genres zusammengeschlossen und leben so den Traum von einer „Rock-Band“. Die Flensburger Band PentaPhonic ist nicht unbekannt und kommt doch in neuem Gewand daher. Bereits von 2007-2013 spielte die für Ihre „Rock-Cover“ bekannte Band erfolgreiche Gigs u.a. auf der Rockmesse Flensburg, den Kappelner Heringstagen, auf dem Tummelum oder dem Dampfrundum. Im Laufe der Zeit haben sich die 5 eine treue und freundschaftliche Fangemeinde erspielt. Ob auf großen Stadtfesten, in kleinen Pubs oder auf privaten Veranstaltungen, PentaPhonic fühlt sich überall da zu Hause, wo eine Bühne steht. Mit viel Spaß an der Musik rockt sich PentaPhonic quer durch die Songs, die Sie selbst am liebsten hören, die Sie mit eigenen Erinnerungen verbinden und die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen. Genau das Gefühl überträgt sich auch auf Ihr Publikum, welches auf eine musikalische Reise mitgenommen wird. “Rock’n’Roll is never to loud!”

Marvin Jodehl: Dann wird es spät sein. Aber genau wie Rock´n Roll niemals zu laut ist, ist es nie zu spät für ein letztes Lied. Dies wird Marvin Jodehl von Marvins Musikservice übernehmen. Wir werden wieder die Tanzfläche der Landjugend Evershop bekommen und noch Gelegenheit für ein paar Hits und ein paar Tanzeinlagen geben, damit auch der letzte zufrieden nach Hause geht.

 

Termine

Veranstaltungsort

Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL
Witzwort
25889 Witzwort
Deutschland
Termine: Witzwort, Witzwort

Auf OpenStreetMap Anzeigen

Familie / Kind

Event Foto

Halloween im LEGOLAND®

Unheimlich gruselig, unheimlich toll, die ganzen Herbstferien ist Halloween!
Okt.
6
2019