13. TriBühne Triathlon

Kategorie: Familie / Kind, Sport, Volksfest

Nächster Termin:

Nächster Termin
100%
Bewertung:
Event Foto

In diesem Jahr heißt es: Schwimmen, Radfahren, Laufen, Spenden sammeln und auf die Umwelt achten.

Das Anmeldeportal für den 13. TriBühne Triathlon ist vor wenigen Tagen frei geschaltet worden und die ersten 400 Anmeldungen liegen bereits vor. Am 1. September ist es wieder soweit, der Norderstedter Stadtpark verwandelt sich in eine Wettkampf Arena und ist Austragungsort für den beliebten Dreikampf. Insgesamt bieten die SG Wasserratten Norderstedt e.V. 1.800 Startplätze über die verschiedenen Distanzen an. In 15 Startblöcken können alle Alters- und Leistungsklassen Ihr Können zeigen. „Die Stadt Norderstedt ist sehr stolz, dass sich der TriBühne Triathlon in den vergangenen 12 Jahren so gut entwickelt hat und die Sportler aus ganz Deutschland anreisen. Für die Stadt ist der Triathlon inzwischen zu einem echten Markenzeichen geworden“, sagt Anette Reinders, Zweite Stadträtin der Stadt Norderstedt.

„Arjan loopt“ und eine Stadtwette
Ganz neue Aspekte kommen in diesem Jahr beim TriBühne Triathlon zum Tragen. Einer der begehrten Startplätze geht an Arjan Meerbeek, der seit vergangenem Herbst fleißig alle drei Sportarten trainiert. Seine Ambition liegt nicht im Gewinnen, sondern im Spenden sammeln. Arjan Meerbeek möchte mit seinem Start über die Olympische Distanz auf die Situation von obdachlosen Menschen aufmerksam machen. Die gesammelten Spendengelder sollen die Lage der Bedürftigen, die ohne Unterkunft und häufig unter unwürdigen Verhältnissen zurechtkommen müssen lindern. Dazu hat er sich mit der Diakonie Hamburg / Schleswig-Holstein zusammen getan und inzwischen einen guten sportlichen, als auch finanziellen Grundstock gelegt. Zu seinen Sponsoren zählen der Stadtpark Norderstedt, das Hopfenliebe Brauhaus, die Sparda-Bank und die Stadtwerke Norderstedt. Der Hamburg Airport unterstützt das Projekt „Arjan loopt“ mit einer weiteren Aktion, die die Norderstedter Bürger anspricht. „Es wird quasi eine Stadtwette ausgerufen“, sagt Gunnar Sadewater, Referent für Nachbarschaftskommunikation vom Hamburg Airport. „Wir werden in Kooperation mit der TriBühne auf verschiedenen Veranstaltungen in Norderstedt rote Silikonarmbänder verteilen. Wenn wir es schaffen, von den insgesamt 3.000 Armbändern am 1. September 300 vor unserem Infomobil im Stadtpark zu zählen, dann haben die Norderstedter Bürger Gutes getan und die Wette gewonnen und ihren Beitrag zum Projekt geleistet“, erklärt Gunnar Sadewater. „Bei gewonnener Wette wird der Hamburg Airport seinerseits im Bestfall 3.000 Euro für das Projekt spenden. Sollten weniger Armbänder und Besucher zu zählen sein, verringert sich der Betrag. Wir gehen aber davon aus, dass sich die Norderstedter Bürger und Sportler engagiert zeigen und die Stadtwette gewinnen werden,“ verkündet Gunnar Sadewater optimistisch.

Der Umwelt zuliebe
„Das Thema Plastikmüll ist in den letzten Jahren zu einem immer größeren und wichtigen Thema geworden. Auch wir wollen und müssen unseren Beitrag dazu leisten Plastikmüll zu reduzieren“, sagt Dagmar Buschbeck vom Organisationsteam der SG Wasserratten e.V.. In diesem Jahr sind die ersten Schritte hin zu weniger Müll wie folgt aufzulisten. Das diesjährige Teilnehmer und Crew T- Shirt wird aus recyceltem Polyester hergestellt und nicht mehr einzeln in Plastikfolie verpackt. Die Teilnehmer sollen möglichst ihre eigenen Badekappen zum Wettkampf mitbringen! Am besten helle Farben, die man im Wasser aus Sicherheitsgründen gut sehen kann. Für den Notfall haben wir selbstverständlich neue Badekappen von unserem Schwimm- und Badekappenpartner ZOGGS vor Ort. Die Firma ZOGGS ist seinerseits auch im Umweltschutz aktiv und hat Bademoden aus ECOLAST - recycelten Polyester, vornehmlich aus alten Fischernetzten, die im Ozean treiben und dort Wildtiere gefährden - auf den Markt gebracht. Im gastronomischen Bereich wird ein Pfandbecher System der Stadtwerke Norderstedt eingesetzt und auf Einweggeschirr verzichtet. Das Wegwerfen von Gelverpackungen auf der Rad- und Laufrunde wird von den Kampfrichtern mit einer Strafe geahndet. „Wir hoffe, dass wir bei den Aktiven mit unseren Maßnahmen auf Verständnis stoßen und die Teilnehmer bereit sind für weniger Müll etwas mehr Startgeld zu zahlen“, sagt Dagmar Buschbeck, denn so absurd es klingen mag, Müllvermeidung kostet mehr Geld.

Qualität zahlt sich aus
„Das große Teilnehmerfeld und der Erfolg des TriBühne Triathlons ist zum einen der Beständigkeit, aber vor allem der guten Qualität der Veranstaltung zu verdanken“ sagt Rajas Thiele-Stechemesser von den Mehrzwecksälen Norderstedt GmbH und Namensgeber des Events. „ Die Kontinuität unseres Engagements im Stadtpark hat sich in den vergangenen Jahren positiv dargestellt“, so Thiele-Stechemesser. Die bunte Mischung aus Kinder- und Jugend-Triathlon, Einsteiger-, Volks- und dem anspruchsvolleren Olympischen Triathlon sowie den vielen Staffeloptionen steigern die Attraktivität des Wettkampfes. Nicht zuletzt findet sich auch der norddeutsche Spitzensportler im Programm wieder. Die Schleswig-Holsteinische Liga wird über die Sprintdistanz in Norderstedt an den Start gehen.

Stadtpark Norderstedt garantiert optimale Bedingungen
Kaum eine Wettkampfstrecke ist so optimal für den sportlichen Dreikampf gemacht, wie der Norderstedter Stadtpark. „Die Strecken haben sich bewährt und es passt einfach vom See, über die Straße und der Laufrunde alles zusammen“, sagt Kai Evers vom Stadtpark Norderstedt. Ganz zentral in der Mitte des Parks bildet die Promenade mit der Wechselzone das Herzstück der Veranstaltung. 1.800 Fahrräder werden inzwischen im Schichtbetrieb zwischen 7.30 Uhr und 18.00 Uhr in der Wechselzone platziert. Eine logistische Meisterleistung, die nur dank der zahlreichen Helfer zu bewerkstelligen ist. Gestartet wird im ARRIBA Strandbad. Geschwommen wird auf der mit ZOGGS und TRI11 Bojen markierten Wettkampfstrecke im Stadtparksee. Je nach Distanz werden von der DLRG zwischen den einzelnen Starts die Bojen verlegt und ausgetauscht. Nach dem Schwimmen laufen die Sportler in die Wechselzone, schnappen sich Rad und Helm und begeben sich so schnell wie möglich auf die Radstrecke. Auf der Schleswig-Holstein- Straße geht es Richtung Norden. Je nach Distanz sind die Wendepunkte gesetzt. Zurück im Herzen des
Stadtparks und nach schnellem Schuhwechsel beginnt das Laufen rund um den See.

Eventfläche mit buntem Rahmenprogramm dank treuer Partner
Nach dem Zieleinlauf werden die Teilnehmer mit einer Medaille, einem Finisher T-Shirt, Obst von der Firma Rewe und Getränken von Magnus Mineralbrunnen bestens versorgt. Auf der Veranstaltungsmeile gibt es für die Zuschauer und Fans Grill, Getränke- und Sponsorenständen und man kann den Tag gemütlich ausklingen lassen oder auf die wohlverdiente Siegerehrung warten. Auf der Eventmeile präsentieren sich Fahrradhändler wie Specialized, der auch den Radservice übernimmt, Lauf- und Schwimmspezialisten wie TRI11, ZOGGS, Hai Mützen und Swim Coach Matthias Lehne, die ihre Neuheiten und Ihr Angebot präsentieren. Die Haspa sorgt für Unterhaltung vor und nach dem Start mit „Manni der Maus“ und Kinderschminken. Die Firma Auto Wichert wird ihre Volkswagen Nutzfahrzeuge und insbesondere die VW Bullis vorstellen, die besonders bei Triathleten beliebt sind. Das Vitalstudio ELIXIA wird sich mit verschiedenen Angeboten rund um das Thema Fitness präsentieren. Stolles Vitalwelten zeigt seine Kompetenz in der Bewegungsanalyse z.B. auf dem Laufband. Die Marketingpartner Mehrzwecksäle Norderstedt GmbH, das ARRIBA Erlebnisbad, die Stadtwerke Norderstedt, die Hotelkette Heikotel und das Strandhaus garantieren die Durchführung der Veranstaltung.

Fünf Beach Nights und Tri 11 Neo Partner
Ab dem 25. Juli bis zum 22. August finden immer donnerstags, ab 18.00 Uhr, im ARRIBA Strandbad die Beach Nights statt. Das Training findet auf der mit ZOGGS und TRI11 Bojen markierten Wettkampfstrecke unter Aufsicht der DLRG Norderstedt statt. Bei den Beach Nights bietet die Firma TRI 11 zwei Mal die Möglichkeit kostenlos Neoprenanzüge zu testen. Die Anzüge können auch gegen eine Gebühr für den Wettkampf ausgeliehen werden. Nach dem Event besteht die Möglichkeit den Anzug zum Vorzugspreis zu erwerben.

Anmeldung ab sofort möglich - Früh anmelden loht sich
Am einfachsten erfolgt die Anmeldung online über die Web-Adresse www.norderstedt-triathlon.de. Alle Informationen zum Wettkampf und der Link zur Anmeldung sind dort zu finden. Es lohnt sich schon bei der Anmeldung schnell zu sein. Bis zum 30. April kann man sich den Startplatz zum Frühbuchertarif sichern. Ab 1. Mai sind die Startgebühren leicht erhöht. Im Startgeld sind alle Leistungen rund um den Wettkampf enthalten.

Termine

Veranstaltungsort

Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL
Stadtpark
Stormarnstraße
22844 Norderstedt - Harksheide
Deutschland
Termine: Stadtpark, Norderstedt

Auf OpenStreetMap Anzeigen