Im Inneren des Weltkulturerbes Leben im historischen Lübeck

Kategorie: Ausstellung / Museen

Neues Museumsquartier St. Annen verbindet Geschichte, Kunst und Gegenwart der Hansestadt

Nächster Termin:

Nächster Termin 18.08.2019
No Votes
Bewertung:
Event Foto

Wer diese Altstadt durchwandert mit ihrem romanischen Straßennetz, den rund 4.500 Grundstücksparzellen, den Giebel- und Traufenhäusern, den Gängen und den mittelalterlichen Kirchen, Klöstern, Stiften, dem Rathaus und dem Holstentor, erfährt viel über das äußerlich Sichtbare dieses Kulturerbes, aber so gut wie nichts über das ehemalige Innenleben. Wie wohnten und lebten die Bürger, Kaufleute und Handwerker hinter den Fassaden ihrer Backsteinhäuser? Davon kann sich der Lübeck-Besucher heute nur noch im St. Annen-

Museum ein Bild machen: Das Obergeschoss des 500 Jahre alten St. Annen-Klosters bietet seinen Besuchern eine Folge von 25 Ausstellungsräumen, die exemplarisch erfahrbar machen, mit welchem Mobiliar sich die Bürger umgaben, wie sie ihre Wohnräume dekorierten und ihre Tische deckten, wie sie sich kleideten, wie sie feierten und an welchen Werten und Normen des Zusammenlebens im Alltag sie sich orientierten.Die jetzt neugestaltete Raumfolge wurde bei der Gründung des Museums vor fast 100 Jahren eigens zur Vermittlung der Wohn- und Alltagskultur nach Raummaßen errichtet, die im Wesentlichen einem bestimmten Bautyp folgen, dem „großen Giebelhaus mit Seitenflügel“. Dieser Haustyp mit Diele, Dornse (beheizbarer Raum), Küche, Saal und Kammer, der sich in Lübeck um 1300 als Standardbau durchgesetzt hatte, wurde von Kaufleuten und Handwerkern genutzt, die viel Platz benötigten wie Brauer, Schmiede, Gerber, Färber und Tuchmacher. Das Dielenhaus diente aber ebenso Mitgliedern der Führungsgruppe, die außerhalb der Stadt Herrenhäuser besaßen, als repräsentative Stadtwohnung. Mehr als die Hälfte der Museumsräume wurde damals mit originalen Raumeinbauten, Decken und Wandverkleidungen ausgestattet, die bei der Modernisierung vieler Altstadthäuser um 1900 vor der Vernichtung bewahrt werden konnten.
Die Dauerausstellung der kulturhistorischen Sammlung des St. Annen Museums betont die Bedeutung Lübecks als Musikstadt von Tundern bis zur Festivalstadt, zeigt erstmals Mode aus der Zeit um die Französische Revolution, bietet einen eigenen Bereich für Kinder und deren Lebenswelten im Lübeck des 19. Jahrhunderts und spricht mit einem multimedialen Erlebnisraum das junge Publikum an.
Im Lübecker St. Annen-Museum und der Kunsthalle St. Annen wandelt der Besucher auf fast 9.000 Quadratmetern Fläche durch moderne sowie historische Ausstellungsräume, Höfe, Gärten und durch den spätgotischen Kreuzgang von 1512 und erlebt dabei Grundformen des menschlichen Miteinanders: Kunst, Glaube und Gesellschaft. Die Historie Lübecks wird in ihrer ganzen Bandbreite präsentiert. Zu entdecken sind Kulturschätze unermesslichen Werts wie die einzigartige Sammlung sakraler Kunstwerke, die am authentischen Ort des ehemaligen Klosters gezeigt wird, aber ebenso ermöglicht die Präsentation Einblicke in das Innere des Weltkulturerbes der Hansestadt Lübeck und bietet immer neue Perspektiven in den Wechselausstellungen der Kunsthalle. Der neu geschaffene Multimediaraum „ZeitReisen“ verbindet die verschiedenartigen Bereiche des Museumsquartiers und erlaubt einen virtuellen Gang durch sieben Jahrhunderte Kunst und Kultur.
Öffnungszeiten
01.03.-31.03.: 11:00-17:00 Uhr
01.04.-31.12.: 10:00-17:00 Uhr

Termine

Aug.
18
2019
 
Lübeck Altstadt
 
Aug.
20
2019
 
Lübeck Altstadt
 
Aug.
21
2019
 
Lübeck Altstadt
 
Aug.
22
2019
 
Lübeck Altstadt
 
Aug.
23
2019
 
Lübeck Altstadt
 
Aug.
24
2019
 
Lübeck Altstadt
 
Aug.
25
2019
 
Lübeck Altstadt
 
Aug.
27
2019
 
Lübeck Altstadt
 
123
...
2324
Aug.
28
2019

Veranstaltungsort

Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL
St. Annen Museum
Museumsquartier St. Annen
St.-Annen-Straße 15
23552 Lübeck - Altstadt
Deutschland
Telefon: +49 451 12241 37
Termine: St. Annen Museum, Lübeck

Auf OpenStreetMap Anzeigen

Familie / Kind

Event Foto

JUMP House Trampolinpark Poppenbüttel

Ultimativer Springspaß für Groß und Klein
Aug.
18
2019