Startseite » Veranstaltungen » Musik

Chor a cappella und Orgel

Kategorie: Musik

Vokalmusik aus Frankreich und der Händelstadt Halle

Nächster Termin:

Nächster Termin
100%
Bewertung:
Event Foto

Vokalmusik aus Frankreich und der Händelstadt Halle

mit Werken u. a. von Charpentier, Gounod, Saint-Saëns, Duruflé, Zachow und Händel

Kammerchor CONVIVIUM MUSICUM Halle

Tenor: Sebastian Byzdra

Orgel: Johann Friedrich Röpke

Leitung: Till Voss

Der Kammerchor CONVIVIUM MUSICUM aus Halle an der Saale ist auf seiner Konzertreise in diesem Sommer erstmalig in Schleswig-Holstein unterwegs. Bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie probten die 20 Sängerinnen und Sänger an einem Programm mit alter und neuer Chormusik aus Frankreich. Zum Konzert werden diese musikalischen Erkundungen der französischen Chorlandschaft ergänzt durch Werke aus der Heimat des Ensembles – der Händelstadt Halle.

St.-Aegidien-Kirche zu Lübeck: Mittwoch, 28. Juli 2021, 20:00 Uhr, Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten

Nikolaikirche in Burg auf Fehmarn: Donnerstag, 29. Juli 2021, 20.00 Uhr, Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten

Maria-Magdalenen-Kirche in Malente: Freitag, 30. Juli 2021, 19.30 Uhr, Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten

CONVIVIUM MUSICUM - so nannte man in der Renaissance eine musikalische Gemeinschaft, die sich vor allem einer geselligen Musizierweise widmete. Musik mit Leben zu erfüllen - das ist der Anspruch des Kammerchores CONVIVIUM MUSICUM. Er wurde im Jahr 1991 von Christian Schicha in Halle an der Saale gegründet. Die etwa zwanzig Mitglieder kommen aus unterschiedlichen Berufen, verfügen aber ausnahmslos über langjährige Chorerfahrung. Mit programmatischen A-cappella-Konzerten, die immer wieder das Spannungsfeld zwischen alter und zeitgenössischer Chormusik ausloten, ist CONVIVIUM MUSICUM nun schon seit 30 Jahren im mitteldeutschen Raum sowie auf regelmäßigen Konzertreisen (unter anderem in die Schweiz, nach Polen, Tschechien und Österreich) zu erleben. In vielen Programmen liegt ein besonderes Augenmerk auf Werken von Komponisten aus der Region der Händelstadt Halle. Neben dem Schwerpunkt des A-cappella-Gesangs kamen durch das Ensemble aber auch Messen, Kantaten und Oratorien unter anderem von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel und Wolfgang Amadeus Mozart zur Aufführung.

Till Voss, der im mecklenburgischen Rostocker Wulfshagen aufwuchs, begann zunächst das Studium der Musikwissenschaft an der Universität Rostock, bevor er an der Hochschule für Musik ‚Carl Maria von Weber‘ Dresden Gesang bei Gisela Burkhardt und Hartmut Zabel, Chordirigieren bei Matthias Geissler, sowie Orchesterdirigieren bei Karl-Heinz Zettl studierte. Darüber hinaus absolvierte er Meisterkurse bei Peter Schreier (Dresden) und Johannes Knecht (Stuttgart). Als Opernchorsänger war er bereits an der Sächsischen Staatsoper Dresden und dem Theater Erfurt engagiert. Seit 2008 ist er Mitglied im Chor der Oper Halle. Solistisch war er hier unter anderem als Plato in Der geduldige Sokrates (2013), als Glad Hand in West Side Story (2014 - 16) und als Zweiter Gefangener in Fidelio (2017) zu erleben. Erste Konzerte als Dirigent gestaltete er mit dem Philharmonischen Kammerchor Dresden. Während seines Engagements in Erfurt gründete und leitete er das Vokalensemble ‚Musicalische Seelenlust‘. Im Oktober 2010 übernahm er die Leitung des Kammerchores CONVIVIUM MUSICUM Halle.

Termine

Familie / Kind

Event Foto

St. Pauli Nachtmarkt auf dem Spielbudenplatz

Der St. Pauli Nachtmarkt ist kein gewöhnlicher Wochenmarkt. Er liegt genau im Herzen der Reeperbahn auf dem Spielbudenplatz und hat seiner Lage angepasste ...
Sep.
22
2021